Onofhängeg Beweegung mat engem weidere Bréif un d’Regierung

0
1644
Image par ArtTower de Pixabay

Ivo MOLÁK

12 Hëtterberg

L-5427 Greiveldange

 

 

Betreff: Offener Brief an die Frau Gesundheitsminister und den Herrn Staatsminister

 

Greiveldange, den 2 September 2020

 

 

Frau Lenert, Herr Bettel,

 

Aufgrund folgender Faktenlage, erscheint die Aufrechterhaltung der geltenden Corona-Maßnahmen nicht länger angebracht und sollte daher unverzüglich aufgehoben werden:

 

  • Anwendung von PCR Tests, welche lediglich die Nukleinsäuren anzeigten, jedoch nicht das Virus, wie es schon Maître Gaston Vogel so treffend, in seinem separaten Brief an Frau Minister Lenert, erläutert hat.

https://guykaiser.lu/gaston-vogel-breif-un-dgesondheetsministesch/

 

 

https://correctiv.org/faktencheck/hintergrund/2020/06/18/corona-pcr-test-und-    vortestwahrscheinlichkeit-so-kann-es-zu-falschen-ergebnissen-kommen

 

 

  • Damit im Zusammenhang, seit Anfang Mai positive Testergebnisse, von durchschnittlich unter 1%, also innerhalb der Möglichkeit von „falsch positiv“.

https://msan.gouvernement.lu/fr/graphiques-evolution.html

 

 

  • Die relativ niedrige Anzahl der MIT Corona, nicht AN Corona, Verstorbenen, mit unbekannten Vorerkrankungen und hauptsächlich in fortgeschrittenem Alter.

 

Zitat aus der Antwort von Mme Lenert, auf den offenen Brief von Herrn Mario Dichter:

            „In der Tat, die Regel ist international, dass jeder Tote der mit COVID-19 aktiv infiziert ist, als  COVID-19-Toter registriert wird. (…)“

 

Doch was macht die Regierung? Sie verlängert die Maßnahmen bis Ende des Jahres. Anhand von welchen Gründen? In den offiziellen Quellen sind keine zu finden. Könnten Sie ihre Gründe, auf die solch weittragende Entscheidungen basieren, auch für den „gemeinen Bürger“ offenlegen? Oder welche Agenda verfolgen Sie?

 

Mit aufgebrachten Grüßen,

 

Ivo MOLÁK

Mandy WETZ

Peter FREITAG

Christiane KREMER

Renée SCHUMACHER

Malou SCHUMACHER

Nora FUNCK

 

 

Abschließend möchten wir, auf der nachfolgenden Seite, einige Überlegungen und Gedanken „aus dem Volk“ mit Ihnen teilen:

 

 

 

 

 

 

  • Seit Corona, gibt es kein Immunsystem mehr, sondern nur noch Mundschutz!

Man hat den Eindruck, niemand stirbt mehr an Krebs, HIV, einem Herzinfarkt oder sogar an      einem Autounfall etc. Ja, sogar Bestatter müssen in Kurzarbeit gehen.

 

  • Wichtige OPs  (wie Krebs, Rückenmarktransplantationen etc.), wurden abgesagt, für “eventuelle” Covid-19 Erkrankte.

 

  • Viele der Angestellten in den Krankenhäusern, wurden freigestellt, doch es schockiert die Masse, wieviel Stress, die Übrigen ausgesetzt sind.

 

  • Die Cafés müssen ab Mitternacht schon schließen. Wird zu diesem Zeitpunkt, das Virus wieder gefährlicher?

 

  • Fußballspieler, wie ihre Manager sind angeblich alle negativ getestet und dürfen ohne Maske zusammen Fußball spielen, aber kleine Kinder müssen, ob sie negative getestet worden oder nicht, alle mit Maske in den Schulhöfen herumlaufen, so wie im Klassensaal und niemand kümmerts!

 

  • Warum werden Kinder traumatisiert, indem man ihnen erzählt, sie seien gefährlich für ihre Großeltern? Warum werden sogar Kleinkinder gezwungen Mundschutz zu tragen und Desinfektionsmittel zu benutzen, beides mit ungewissen Auswirkungen auf ihre Gesundheit?

 

  • Wieso beinhaltet das „COVID-Gesetz“ keine Ausnahmeregelung, für Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen (Erkrankung der Atemwege, Hautprobleme, psychische Probleme) keinen Mundschutz tragen können?

 

  • Niemand kommt ohne Mundschutz an seine Lebensmittel, doch darf in der Mitte einer Galerie auf einem Bahrhocker, mit 15 Anderen, sein Bierchen genießen, aber die, die links und rechts, an denen vorbei gehen, müssen eine Maske tragen.

Also, Schlussfolgerung, wer sitzt, den erwischt das Virus nicht!?

 

  • Wenn der Wirt dann den Weg bis zur Mülltonne findet, Handschuhe und Masken entsorgt, ist dieses Virus ja dann, auch nicht mehr so gefährlich, sobald die Maske auf Boden oder im Mülleimer landet?

 

  • Wieso sind die Abstandsregeln von Land zu Land verschieden? Z.B. (Österreich 1m, Deutschland 1,5m, Luxemburg 2m)

 

  • Wie kann es sein, dass das Immunsystem überhaupt nicht in Betracht gezogen wird, stattdessen ist ausschließlich die Impfung in aller Munde und es besteht Maskenzwang?

 

  • Warum wird immer von „Infizierten“ berichtet, wo es doch hauptsächlich „positiv Getestete“ sind, grösßtenteils ohne Syptome?

 

 

 

 

…Es wäre noch viel mehr zu sagen, aber ab hier, ist Schluss!

 

KOMMENTAAR

Please enter your comment!
Please enter your name here