Recent Posts

Post Categories

Mario Dichter: nie wieder? 
50 Milliarden €, vornehmlich erwirtschaftet aus unser aller Arbeit und damit Lebenszeit, macht die „Europäische Union“ in den nächsten Jahren...
Krich a Fridden an Europa? 
Däitschland ass politesch an enger Katastroph! Zugläich d’Europäesch Unioun.  Déi gutt al Volleksparteien ewéi CDU an SPD hunn ausgedéngt, si...
GAZA: DE GASTON VOGEL HAT DEN INFERNO SCHO VIRU 36 JOER GESI KOMMEN 
                                       ...
Sinn och déi Gréng elo fir den Heescheverbuet? 
Si fléien nawell déif an der Diskussioun ëm den Heescheverbuet. An der Politik, an der Gesellschaft, um Internet, an de...

Blog Post

Gesellschaft

‘Nues am Wand’ zu Gaascht: Kein psychologischer Druck? 

‘Nues am Wand’ zu Gaascht: Kein psychologischer Druck?
Photo by Dids .: https://www.pexels.com/photo/emotionless-young-lady-with-smears-on-painted-face-looking-away-in-studio-5756481/

In ihrem gemeinsam mit der Ministerin für Verteidigung (!?) verfassten Antwortschreiben zu einer parlamentarischen Frage schreibt Gesundheitsministerin Martine Deprez, dass während der Impfkampagne kein psychologischer Druck auf die Menschen ausgeübt worden sei.

Wir erinnern uns:

Während der Coronazeit wurde das sog. 2G-System (geimpft oder genesen) im Freizeitbereich eingeführt. Für den Arbeitsplatz galt die 3G-Regelung, also 2G oder getestet. Kurz: Ohne entsprechende Bescheinigung oder „grünes Häkchen“ auf dem Smartphone kein Zugang zu gesellschaftlichen und/oder beruflichen Tätigkeiten.

Kein psychologischer Druck?

Es gab u.a. Lockdowns, Kontaktbeschränkungen*, Abstandsregeln, Ausgangssperren, Maskenpflicht und Schulschlieβungen. Die Impfung wurde schnell und beständig als alternativloser Ausweg aus der Krise gepriesen (z.B. Xavier Bettel Mitte September ‘21: „Et kann net sinn, dass 85% net däerfen dat virescht Liewe fannen, well 15% net wëlle geimpft ginn“).

Kein psychologischer Druck?

Im Dezember ‘21 dann folgende Aussage des „Premiers“: „Ween net geboostert ass, muss zousätzlech e Schnelltest maan. Dës Mesure ass och en Incitatif fir de Booster ze huelen“. Kurze Zeit später wurde ein sog. Expertenteam etabliert und schlug eine Impfpflicht für Menschen in den Pflegeberufen und Ü50-jährige vor.

Kein psychologischer Druck?

Bereits Anfang des Jahres 2021 schneiten via Post unzählige Schreiben in die Briefkästen mit der Aufforderung, sich gegen COVID-19 impfen zu lassen, um, so die Botschaft, dadurch sich und seine Mitbürger zu schützen. Zwischendurch immer wieder die Erinnerung, sich am sog. Large Scale Testing zu beteiligen, da ja schlieβlich jeder Teil der Lösung sei.

Kein psychologischer Druck?

Diese Liste lieβe sich fortsetzen und es lässt sich beim besten Willen nicht von der Hand weisen, dass die über Jahre andauernden „Corona-Maβnahmen“ und die diesbezüglich ständig angepassten „COVID-Gesetze“ die Menschen zermürbten. Zu behaupten, es hätte keinen psychologischen Druck gegeben, dürfte, bei allem Respekt, nicht zuletzt auch ein Schlag ins Gesicht für die Menschen sein, die sich letztlich gegen ihre Überzeugung impfen lieβen, sei es, um gesellschaftlich nicht den Anschluss zu verlieren, oder beruflich und damit finanziell nicht abzurutschen.

Etwas mehr Fingerspitzengefühl, Empathie, Menschlichkeit und ein Fünkchen Einsicht hätten hier einer neuen, quer eingestiegenen Gesundheitsministerin sicher gut zu Gesicht gestanden und wären gewiss hilfreicher gewesen als die im Antwortschreiben x-ten Aufzählungen einiger gerade ins Bild passenden Studien!

(*U.a. Altenheimbewohnern und Sterbenden in Krankenhäusern wurde der (in vielen Fällen letzte) Kontakt zu ihren Liebsten untersagt.)

P.S.: Kein Mythos: Schweden hatte trotz (oder wegen?) weitestgehendem Maβnahmen-Verzicht die mit Abstand niedrigste Übersterblichkeitsrate in der EU.

Mario Dichter, 11.01.2024

(Dieser Artikel erschien am 6. Januar als Leserbrief im „Luxemburger Wort“ und wurde am 9. Januar auf wort.lu als Reaktion auf den Wort-Artikel „Wie die Gesundheitsministerin Covid-Mythen richtigstellt“ online gestellt): https://www.wort.lu/meinung/leserbriefe/kein-psychologischer-druck/6905193.html

Related posts

Verloossen eng Äntwert

Required fields are marked *