Recent Posts

Post Categories

Europawahlen: Hëllef! De Spargel schéisst! 
Europa ass u sech eng Geschicht vun der Léift. Déi deemoleg jonk Gëttin Europa war mam Zeus an d’Këscht gesprong,...
Gaston Vogel: LES PUTINOPHAGES 
Putine est ce morceau de geli que le monde de la petite lucarne tourne et retourne à longueur d’émissions, dans...
Gaston Vogel: LE GRAND AMALGAME 
07 octobre 2023, attaque sans nom du Hamas sur un kibboutz d’Israël contigu à la Bande de Gaza – 1200...
Frank Bertemes: Marschrichtung Rechts ? 
“Reihe rechts – Ohne Tritt – Marsch!“ Das militärische Exerzieren riskiert (leider) auch eine nicht neue politische EU – Marschrichtung...

Blog Post

Logement

Daniel Miltgen: ILLEGALE WOHNUNGS- UND BÜROFLÄCHENBESCHAFFUNG DURCH DEN STAAT 

Daniel Miltgen: ILLEGALE WOHNUNGS- UND BÜROFLÄCHENBESCHAFFUNG DURCH DEN STAAT
Bild von 652234 auf Pixabay

 

Unter der Referenznummer CPLT(2023)02173 läuft derzeit ein Verfahren bei der Europäischen Kommission gegen den Staat Luxemburg, insbesondere gegen die Finanzministerin Yuriko Backes (DP) wegen der illegalen Wohnungsbeschaffung von 114 Einheiten bei ausgewählten Immobilienspekulanten die sich verzockt hatten und dem unrechtmässigen Büroflächenkauf bei ARCELOR/MITTAL auf dem Kirchberg.

Ein Kauf dieser Immobilien wäre rechtens gewesen, hätte der Staat fertiggestellte Gebäude gekauft, wie etwa der Kauf des ARCELOR/MITTAL Hauptsitzes an der Avenue de la Liberté durch Staatssparkasse. In der Tat sieht Artikel 10, Paragraph 1, der Direktive 2014/24/UE vor, dass derartige Transaktionen dem öffentlichen Vergabewesen nicht unterliegen. Ganz anders verhält es sich aber bei einem Immobilienkauf auf Basis einer « vente en l’état futur d’achèvement (VEFA) ». Eine öffentliche Ausschreibung, mit einem dementsprechenden Lastenheft, hätte zwingend organisiert werden müssen, damit die Chancengleichheit allen potentiellen Anbietern gewahrt wird.

MILTGEN Daniel, Kirchberg

Related posts

1 Comment

  1. Jean

    Ausgerechnet frau Backes,welche ja bei jedem pfiff aus Bruessel vor EU respekt in den boden versinkt, kriegt von der EU kommission ein verfahren an den hals.
    Ironie des Lebens…
    Ein bisschen wie der extrem israel freundliche ADR mann Kartheiser,der neulich aus linken kreisen wegen vermeintlichen antisemitismus angegangen wurde.

Verloossen eng Äntwert

Required fields are marked *